Nachdem das Biwak 2011 wegen der beruflichen Veränderung der bisherigen Leiterin Sonja kurzfristig ausfallen musste, trafen sich am 1. September ab 14 Uhr vier
Kletterfamilien zum Biwak im Brumleytal. Hans hat das Material und einige kleine Teilnehmer in drei Touren ins Tal gebracht, wo Helmut und Fiete schon auf uns
warteten. Nachdem wir unsere Zelte aufgebaut, die Betten bereitet und uns häuslich eingerichtet hatten, gab es erstmal Kaffe und ein buntes Mix an köstlichen selbst
gebackenen Kuchen als Stärkung für die Klettereien. In einer Spontanaktion wurde der Mohawktrail vom Grünzeug befreit, sodass Thiemo die Slackline spannen konnte.


Den Nachmittag verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein mit Klettern, Spielen und diversen Treckerfahrten. Es war nicht auszumachen, ob die Kinder oder Hans mehr Spaß bei ihrem Rundkurs hatten. Leider mussten uns Helmut und Fiete bereits wieder verlassen.
Gegen 18:30 Uhr wurde der Grill angeworfen und die hungrige Meute konnte sich an Würstchen, Nackensteaks und vielen köstlichen selbstgemachten Salatvariationen sättigen. Nebenan brannte bereits das Lagerfeuer, an dem nach dem Essen Thorsten Lieder auf der Gitarre spielte und die Familien kräfitg mitsangen. Nachdem der fast volle Mond komplett aufgegangen war, sind wir zum Felsrand aufgestiegen, um einen Blick in das Münsterland bei Nacht zu werfen. Am Lagerfeuer ließen wir schließlich den Tag Revue passieren und lauschten einem Kauz und dem Uhu.

Am Sonnntag weckte uns herrlichster Sonnenschein. Nach ausgiebigem Frühstück ging es wieder an die Wand und auf den Trecker. Zum Mittag wurden die Reste
zusammen mit Hans, Ulla und Helge 'weggegrillt'. Nach dem Abbau fuhr der erste Materialexpress um 14:30 Uhr Richtung Hardebeck und eine herrliches Kletterwochenende ging viel zu schnell zu Ende.

Ganz herzlich wollen wir uns bei Hans und Ulla für die tolle Hilfe und Unterstützung bedanken. Wir haben uns sehr gefreut, dass Helge uns am Sonntag besucht hat. Es ist schön zu sehen, dass dem Vorstand so viel an uns liegt.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, deshalb planen Thiemo und ich schon eine weiteres Biwak für 2013.

Jan